Maschinenverlagerung im Sauerland

Das war mal wieder eng!

Der Job war eigentlich nur, einige Pressen bis 11 to innerhalb eines Gebäudes umzusetzen. Wie so oft, gab es aber wieder eine Schwierigkeit – die Platzverhältnisse. Nicht nur, dass die Maschinen zum Umsetzen von einer in die andere Halle zu hoch waren und deshalb zunächst alle auf die Seite gelegt werden mussten. Eine Torhöhe von teilweise nur 2,65m zwischen den Hallen ist für Krane und Stapler dieser Größenordnung schon äußerst knapp. Unser „Hubert“, der ebenfalls beteiligt war,  kommt damit aufgrund seiner Höhe von nur 2,52m noch zurecht. Der „Bakran“ hat jedoch eigentlich eine Höhe von 2,74m! Zum Glück können wir bei diesem tollen Kompaktkran durch das Abbauen des oberen Kabinenteiles die Höhe auf 2,51m reduzieren.

Projekt planmäßig erledigt!!!!

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.